„Krank und nicht mehr ausgeliefert“

Français    Deutsch

Das Buch folgt inhaltlich der Patientenlaufbahn vom Erhalt der Diagnose über die erste Therapie-Entscheidung zur Anpassung einer Therapie im Verlauf und zur Langzeit-Betreuung. Dabei erhalten wir auch Einblick in Themen wie Spitalinfektion und Folgen von Forschungsdruck. Die Fallbeispiele decken die ganze Lebensspanne ab: Vorgeburtliche Diagnostik kommt ebenso zur Sprache wie Entscheidungen im Namen von alten, dementen Menschen. Anschliessend an die Fallgeschichten erörtert das Autorenduo knapp und verständlich die dazu passenden medizinischen und rechtlichen Grundlagen.
In allen Fallbeispielen ist das Gespräch der Beteiligten miteinander entscheidend. Die Vertreterinnen der Patientenstelle sorgen dabei für fehlende Informationen, vermitteln zwischen Parteien mit gegensätzlichen Ansichten und üben Druck aus, wenn sich Verantwortliche entziehen wollen. So erlebe ich als Leserin, wie sich in ausweglos scheinenden Situationen Türen öffnen, wie in Leidvollem Entlastung möglich wird. Bitte lesen weiter.