„Krank und nicht mehr ausgeliefert“

Français    Deutsch

«Es braucht Kontrollen und wenn nötig Sanktionen»

Patientenvertreterin Erika Ziltener möchte, dass die schwarzen Listen der Mediziner verbindlicher werden.

Mit Erika Ziltener sprach Felix Straumann
14:25

Die wichtigsten Unterstützer gegen Überversorgung sind Patienten- und Konsumentenorganisationen. Schieben die Ärzte damit die Verantwortung für unangemessene Therapien auf die Patienten ab?
Es gibt diese Tendenz. Doch halte ich sie für völlig verfehlt. Die Verantwortung für eine Therapie liegt natürlich gerade nicht beim Patienten. Wenn Betagte zu häufig Schlafmittel erhalten, wenn zu viele Antibiotika verschrieben und unnötige Untersuchungen gemacht werden, kann das der Patient gar nicht steuern. Er muss darauf vertrauen können, dass der Arzt das Richtige tut.
http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/es-braucht-ko...