„Krank und nicht mehr ausgeliefert“

Français    Deutsch

Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Qualitätssicherung im Gesundheitswesen verbindlich umsetzen

In vielen Bereichen wird eine sehr gute Qualitätssicherung geleistet, aber es hat auch Lücken. Auch bei der Gesundheitsversorgung passieren Fehler. Medikamente werden verwechselt, überdosiert verabreicht oder nicht auf gegenseitige Auswirkungen überprüft. Ältere Patientinnen im Akutspital werden zu langsam und zu selten mobilisiert, es werden zu viele Schlafmittel verordnet und die Patientinnen nicht dementsprechend überwach. Das bedeutet hohes Sturzrisiko. Menschen mit Demenz werden häufig nicht bedarfsgerecht versorgt und betreut.
Wir müssen deshalb alles daran setzen, vermeidbare Fehler zu verhindern. Wissenschaftliche Erkenntnisse liegen in vielen Bereichen vor, jetzt geht es darum, diese auch verbindlich umzusetzen. Die Motion 16.3401, NR Hardegger (ZH) nimmt dieses wichtige Anliegen auf.

https://www.parlament.ch/rm/ratsbetrieb/suche-curia-vista
Am 21.09.2017 im Forum Radio srf 1:
http://www.srf.ch/radio-srf-1/radio-srf-1/wie-sicher-fuehlen-sie-sich-im...

Zürich, 21.09.2017