„Krank und nicht mehr ausgeliefert“

Français    Deutsch
Datum: 
Donnerstag, 17. November 2011 - 7:45 bis 15:30
Veranstaltungsort: 
Zentrum Paul Klee, Bern
Adresse: 
Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchtland, 3006 Bern

Die 13. Arbeitstagung Nationale Gesundheitspolitik findet am 17. November 2011 (Zentrum Paul Klee, Bern) zum Thema "Gesundheitsversorgung Schweiz - Strategien für mehr Qualität und Wirtschaftlichkeit" statt.

Mit einem Vortrag von Erika Ziltener, Präsidentin Dachverband Schweizerischer Patientenstellen, Kantonsrätin, Zürich zum Thema: Qualitätssicherung nützt der Patientin/dem Patienten und kann Kosten sparen

Pflegefachpersonen, Ärztinnen und Ärzte sind dem Patienten verpflichtet – zunehmend aber auch der Wirtschaftlichkeit. Dieses Spannungsfeld stellt Gesundheitsfachleute und die Personen in ärtzlicher Behandlung gleichermassen vor grosse Herausforderungen, stellt jedoch kein Gegensatz dar. Erhöhte Qualität kann Kosten sparen und steht schliesslich im unmittelbaren Interesse der Patientin/des Patienten, um bestmögliche Behandlungsresultate zu erzielen. Qualitätstransparenz ist ausserdem Voraussetzung für die gesundheitskompetente Patientin und fördert das Vertrauensverhältnis zwischen Patientin/ Patienten und medizinischem Personal. Erika Ziltener fordert das Recht der Patientenschaft auf Transparenz auch in Qualitätsfragen ein.