Direkt zum Inhalt
Unsere Partnerstellen
VS VD FR BE NE SH SO SG AR GR UR OW SZ ZG TI JU ZH BL TG AI GL NW LU AG
  • Zürich

    044 361 92 56

  • OSTSCHWEIZ

    052 721 52 92

  • AARGAU/SOLOTHURN

    062 823 11 66

  • BASEL

    061 261 42 41

  • ZENTRALSCHWEIZ

    041 410 10 14

  • WESTSCHWEIZ

    079 197 21 15

  • TESSIN

    091 922 97 55

  • Graubünden

    044 361 92 56

Über die Patientenstelle

  • Wir bieten im Einzelfall Unterstützung in sämtlichen Anliegen im Sozial- und Gesundheitswesen.

  • Wir engagieren uns für eine partnerschaftliche Stellung der Patientinnen und Patienten im Gesundheits- und Sozialwesen, für mehr Transparenz und Verbesserungen, für Qualität der medizinischen und pflegerischen Leistungen sowie in der Gesetzesarbeit.

Unsere Dienstleistungen

Information und Aufklärung über Ihre Rechte und Pflichten als PatientInnen

Abklärung von Behandlungsfehlern und Durchsetzung von Schadensansprüchen

Klärung und Vermittlung bei Konflikten

Durchsetzung von Leistungsansprüchen bei Sozial- und Privatversicherungen

Vorstand
Flavia Wasserfallen Präsidentin
Baptiste Hurni (PS Westschweiz) Vizepräsident
Simone Abt (PS Basel) Zentralvorstandsmitglied
Claudia Bernasconi Malguerra (PS Tessin) Zentralvorstandsmitglied
Karin Fattinger (PS Zürich) Zentralvorstandsmitglied
Peter Wohnlich (PS Ostschweiz) Zentralvorstandsmitglied
Simon Zurich (PS Westschweiz) Zentralvorstandsmitglied
  • Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen!

  • Helfen Sie uns mit einer Spende auf die Kontonummer 85-277600-0

Flavia Wasserfallen ist Präsidentin des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen
Flavia Wasserfallen ist Präsidentin des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen

Flavia Wasserfallen ist Präsidentin des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen

Die Delegierten der Dachverbandes Schweizerischer Patient*innenstellen (DVSP) haben Nationalrätin Flavia Wasserfallen zur Präsidentin des DVSP gewählt. Die Delegierten schätzen sich glücklich, auf eine Frau zählen zu können, die sich kompetent und engagiert für die Interessen der Patientinnen und Patienten einsetzt. Dank ihres grossen Netzwerks wird Flavia Wasserfallen die Anliegen der Patientinnen und Patienten nachhaltig in das Parlament und in die Bundesverwaltung tragen können. Die Bernerin tritt die Nachfolge von Erika Ziltener an, welche eine Pionierrolle bei der Entwicklung der Patientenorganisationen in der Schweiz gespielt hat.
Flavia Wasserfallen ist die neue Präsidentin des Dachverbandes Schweizerischer Patient*innenstellen. Sie wurde an der Delegiertenversammlung vom 19. Januar 2021 einstimmig gewählt und tritt die Nachfolge von Erika Ziltener an, einer Pionierin der Interessenvertretung von Patientinnen und Patienten in der Schweiz. Simone Abt (BS), Prof. Karin Fattinger (ZH), Nationalrat und Vizepräsident des DVSP Baptiste Hurni (NE), Claudia Malaguerra (TI), Peter Wohnlich (TG) und Simon Zürich (FR) wurden in den Zentralvorstand wiedergewählt.

Die Amtsübernahme von Flavia Wasserfallen als Präsidentin ist eine hervorragende Nachricht für den DVSP. Als Mitglied der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrats ist sie mit der Gesundheitspolitik bestens vertraut und hat sich stets für die Interessen der Patientinnen und Patienten eingesetzt. "Ihr grosses Engagement für die Patientinnen und Patienten und ihr menschliches und pragmatisches Vorgehen haben uns überzeugt", erklärt Prof. Karin Fattinger, die Vertreterin der Patient*innenstelle Zürich im Zentralvorstand. „Auch ihr grosses Netzwerk im Parlament und in der Bundesverwaltung sind wichtige Argumente, um die Interessen der Patientinnen und Patienten optimal zu vertreten“.

Es gibt in der Tat viele Herausforderungen für die Schweizer Patientinnen und Patienten und ihre neue Präsidentin. "Die aktuelle Pandemie zeigt einmal mehr, dass die Patientinnen und Patienten das schwächste Glied im Gesundheitssystem sind", sagt Nationalrätin Flavia Wasserfallen. „Meistens sind sie nicht vertreten und werden kaum gehört“. Ausserdem stehen wichtige Veränderungen an: das Elektronische Patientendossier, Massnahmen zur Kostenkontrolle, die Qualitätsreform etc. Mit der neuen Präsidentin ist der DVSP ideal positioniert, um sich bei all diesen wichtigen Themen im Interesse der Patientinnen und Patienten zu engagieren.

Für weitere Informationen:

Flavia Wasserfallen                                                                                                            Baptiste Hurni
Präsidentin                                                                                                                        Vizepräsident
079 351 67 52                                                                                                                    079 985 88 82

Rücktritt
Erika Ziltener tritt per 30. September 2020 als Präsidentin des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen zurück.

Erika Ziltener tritt per 30. September 2020 als Präsidentin des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen zurück. Der Zentralvorstand des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen dankt Frau Ziltener herzlich für ihre Arbeit in den vergangenen 19 Jahren. Frau Ziltener hat eine wahrhaft bahnbrechende Rolle bei der Vertretung der Rechte von Patientinnen und Patienten in der Schweiz gespielt. Nationalrat Baptiste Hurni, der derzeitige Vizepräsident des Dachverbandes, übernimmt das Präsidium ad Interim bis zur nächsten Delegiertenversammlung Anfang 2021.

Nachdem Erika Ziltener Ende August als Leiterin der Patientenstelle Zürich zurückgetreten ist, gibt sie nun auch ihren Rücktritt vom Präsidium des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen per 30. September 2020 bekannt.

Der Zentralvorstand des Dachverbandes Schweizerischer Patientenstellen dankt Frau Ziltener von ganzem Herzen für ihre unermüdliche Arbeit im Interesse der Patientinnen und Patienten, für ihre grosse Sorgfalt bei der Weiterentwicklung des Verbandes und für ihren steten Einsatz als treibende Kraft für die Anerkennung der Wichtigkeit der Patientenverbände. Erika Ziltener setzte sich in den letzten 19 Jahren erfolgreich für die Wahrung der Rechte und Interessen der Patientinnen und Patienten ein. Sie ist in der ganzen Schweiz für ihre grosse Fachkompetenz in Gesundheitsfragen und für ihr beharrliches Engagement für Menschen mit Gesundheitsbeeinträchtigungen bekannt.

„Erika Ziltener ist eine Pionierin der Vertretung der Patientinnen und Patienten in der Schweiz", sagt Baptiste Hurni, Vizepräsident des Verbandes und Nationalrat (SP/NE). „Vor allem ihr ist es zu verdanken, dass die Patientenverbände heute mehr Anerkennung geniessen. Wir verdanken ihr sehr viel.“

Nach dem Rücktritt von Erika Ziltener wird Baptiste Hurni bis zur nächsten Delegiertenversammlung Anfang 2021 interimistisch das Präsidium übernehmen.

Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung

Patientenstelle Zürich
Karin Fattinger
Mitglied des Zentralvorstands
Vorstandsmitglied Patientenstelle Zürich
Tel.: 044 361 92 56                                                                     

47.392078, 8.53816

  • Postgebäude Schaffhauserplatz

  • Hofwiesenstrasse 3

  • Postfach

  • 8042 Zürich

  • 044 361 92 56

  • Täglich von 09:00 - 11:30 Uhr / 14:00 - 16:00 Uhr