Aller au contenu principal
Corona
Es ist eine gespenstige Zeit

Coronavirus: Schuldzuweisungen sind nicht hilfreich

Es ist eine gespenstische Zeit. Das öffentliche Leben steht still, Einkäufe sind nur eingeschränkt möglich, Kinos, Theater, Cafés und Bars haben dicht gemacht. Die meisten von uns sind zwar noch gesund. Aber die Sorge ist allgegenwärtig, was noch kommen wird. Was man hört und liest, ist widersprüchlich. Auch die Wissenschaft kennt sich mit dem Coronavirus verständlicherweise noch nicht genau aus. Viele hoffen auf einen leichten Verlauf der Krankheit, falls es sie dann treffen sollte. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung? Bin ich eine Risikoperson, die auf der Intensivstation landen oder gar sterben wird? Und hat es im Fall der Fälle auf der Intensivstation überhaupt Platz für mich? Solche Fragen machen Angst. 

https://twitter.com/patientenstelle/status/1242473425412567044